Tierhaltung

Legehennen

Derzeitger Bestand ca. 7000 Stück. Die Legehennen beziehen ihr Quartier auf dem Mühlhof im Alter von 18 Wochen, all inclusive mit Auslauf im Freien. Der Auslauf ist von 10.00Uhr bis Zapfenstreich geöffnet. Bei schlechtem Wetter wird der Wintergarten von den Damen bevorzugt. Auf dem Speiseplan steht ein Getreidemüsli mit Eiweißträgern. Natürlich - ohne Gentechnik!

Das Ableben der Tiere findet auf unserem Hof statt. Danach werden die Tiere als Suppenhühner vermarktet oder als reine Geflügelwurst verarbeitet.

Masthähnchen

Von der Geflügelbrüterei Christian Hetzecker, www.hetzenecker-kueken.de, aus dem schönen Bayern, bekommen wir im Turnus von fünf Wochen, Eintagskücken direkt von Herrn Hetzenecker auf den Mühlhof geliefert.

Nach der Ankunft kommen die Kücken sofort in einem besonderen Stall, mit viel Wärme und intensiver täglicher Betreuung. Dort dürfen die Kücken vier Wochen verweilen und werden mit viel Engagement gehegt und gepflegt. Nach vier Wochen müssen Sie Ihr kuscheliges Quartier verlassen und werden ins survival-camp umgesetzt. Weiterhin Vollpension, zusätzlicher Wintergarten und Freigang.

Die Tiere können mindestens 12 Wochen wachsen, bevor sie zwischen der 12. und 17. Lebenswoche zum küchenfertigen Hähnchen umgewandelt werden. Da Transportwege entfallen, entsteht wenig Stress für die Tiere, was sich auf die Fleischqualität positiv auswirkt.

Enten

Auch sie kommen von der Geflügelbrüterei Christian Hetzecker, wie unsere Masthähnchen, und werden als Eintagskücken direkt auf den Mühlhof geliefert. Sie verbringen die ersten drei Wochen im Kindergarten, danach werden sie entlassen und halten Einzug im Folienhaus. Dort steht Ihnen ein Kalt- und ein Warmbereich zur Verfügung. Am Tag haben die Enten jederzeit die Möglichkeit ihren Grünauslauf zu nutzen. Am Abend müssen alle zurück in den Folientunnel, da Meister Reinecke nächtlich auf Patrouille ist. Entenzeit ist von September bis Februar.